Anleitungen für günstiges Heimwerken mit tollen Ideen

hier

Antennenkabel zu kurz

Problembeschreibung:
-Das Antennenkabel muss eine Tür oder einen Durchgang überwinden.
-Eine Bodenleiste kommt nicht in Frage
-Das Kabel ist zu kurz um "um den Raum herum" an der Wand entlang verlegt zu werden
-Kein Bock ein noch längeres Kabel zu kaufen

Voraussetzungen:

-zwei kleine Nägel oder Pinnadeln
-Antenenkabel mindestens sechs Meter lang

Problemlösung:

Die beiden Nägel werden oberhalb und leicht seitlich des Hindernisses knapp unterhalb der Decke zur Hälfte eingeschlagen. Danach wird das Kabel auf die Nägel gelegt. Es überwindet das Hindernis somit quasi an der Decke.
Das Kabel ist denn zwar recht deutlich zu sehen, doch ist diese Lösung die pragmatischste überhaupt.

In meinem Fall wird das herunterlaufende Kabel auf beiden Seiten des Hindernisses verdeckt. Links von einem Schrank und rechts von einem Regal. Um ein Herunterhängen zwischen den beiden improvisierten Halterungen zu verhindern, kann das Kabel mittels kleiner, schmaler Streifen doppelseitigen Klebebands, oder witeren (weißen) Reisnägeln fixiert werden.

Bei mir sieht das so aus:

Antennenkabel befestigt an Nagel

Über einen Durchgang geführtes Antennenkabel

Das Hndernis erstreckt sich bei mir bis zur Decke. Das Kabel wird nun noch mit zwei bis vier weißköpfigen Reisnägeln un der Decke befestigt, so dass es nicht durchhängt. Fertig! Rechts unten im Bild sieht man das Regal, das das absteigende Kabel verdeckt. Wer "nur" eine gerahmte Tür zu überwinden hat, der hat es natürlich viel einfacher. Das Kabel wird entlang des Rahmens mit der selben Technick am Holz befestigt und ist im besten Fall kaum noch zu sehen.